Ein Anruf, der sehr viel

Geld und Zeit sparen kann

 
 

Die Versicherungen sind auf
den eigenen Vorteil bedacht!

Wenige Tage nach dem Unfall meldet sich für gewöhnlich die gegnerische Versicherung, mit der Absicht sich um alle Belange rundum den Unfall zu kümmern. Im ersten Moment freuen sie sich, dass ihnen jemand mit Sachkunde bei der Schadensabwicklung helfen möchte, aber auch hier sollten vorsichtig sein, denn Versicherungen versuchen auch die eigenen Kosten, die mit der Schadensregulierung einhergehen, möglichst gering zu halten. Versicherungen versuchen daher, den entstandenen Schaden klein zu rechnen. Dies kann bedeuten, dass sie nach dem Unfall nicht so gestellt sind, wie vor dem Unfall. Sie sollten nicht weiter auf die Ratschläge der Versicherung eingehen und einen Verkehrsrechtanwalt zu Rate ziehen, nur dieser berät sie neutral und in ihrem Sinne.

Warum einen Fachanwalt
und nicht den Anwalt des Vertrauens?

Beauftragen sie einen Verkehrsrechtsanwalt, damit sie sich wieder um die wichtigen in ihrem Leben kümmern können. Der Anwalt berät sie juristisch und nimmt ihnen die Korrespondenz und Kommunikation mit den Versicherungen, dem Gutachter und der Polizei ab. Ihr Schaden wird für Sie optimal reguliert, die Kosten übernimmt die gegnerische Versicherung. Greifen Sie dabei immer auf einen Fachanwalt zurück, der nur Fachanwälte sind auf ihrem Rechtsgebiet Spezialisten und kennen die aktuelle und geltende Rechtsprechung.

 

Kostenvoranschlag, Rest-
Wertermittlung oder Abtransport

Wir helfen gerne.

 
 
Wozu benötigt die gegnerische Kfz- Versicherung einen Kostenvoranschlag?
 

Bei Verkehrsunfällen liegt die Beweislast bei der geschädigten Person. Deshalb müssen Sie einen Kostenvoranschlag bei der Kfz-Versicherung des Unfallgegners vorlegen, sofern dieser die Schuld oder mindestens eine Teilschuld an der Kollision trägt. Einen solchen Kostenvoranschlag sollten Sie durch einen unserer KFZ-Gutachter erstellen lassen. Im Vergleich zu den Kostenvoranschlägen von Werkstätten, erhalten unsere Kostenvoranschhläge Detailinformationen, die sich auf die Schadensregulierung auswirken können. Expertenrat ist hier wichtig, denn eine genaue Bezifferung des Schadens kann nicht von jeder Werkstatt geleistet werden. Hier ist auch zu beachten, dass die gegnerische Haftpflicht nur dann für die Kosten eines Gutachters aufkommt, wenn der Schaden über einen Bagatellschaden hinausgeht, was in der Regeln ab 750 Euro der Fall ist. 

Was mache ich bei einem Totalschaden?
Wir helfen bei der Restwertermittlung!

Nach einem Unfall mit Totalschaden herrscht oft Verwirrung und Ratlosigkeit bei allen Beteiligten. Wir helfen Ihnen, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die häufigste Frage nach einem Unfall mit Totalschaden ist die nach dem Restwert des Fahrzeuges. Den Restwert des Fahrzeuges nach einem Unfall kann nur ein Sachverständiger bestimmen.  Für diesen Fall halten wir in unseren Unfallgutachten den Restwert der Fahrzeuge fest. Als Geschädigter haben Sie das Recht, einen Sachverständiger ihres Vertrauens zu beauftragen, der den Restwert ermittelt. Die Kosten hierfür erstattet ihnen die gegnerische Versicherung. Als  Full-Service-Partner helfen wir Ihnen auch beim Abtransport oder der Verwertung Ihres Fahrzeuges.